Pädiatrie

Ergotherapie mit Kindern

 

Spielerisch mit einfachen Bewegung und handwerklichen Tätigkeiten kann die Entwicklung bestimmter Fähigkeiten, wie z.B. Konzentration, Ausdauer, motorische Fähigkeiten, Körperkoordination oder soziale Interaktion von Kindern und Jugendlichen gefördert werden.

Im diesem speziellen Bereich der Kinderheilkunde spielt die Beratung der Eltern und anderen Bezugspersonen eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Therapie. Aus diesem Grund ist ein umfangreiches Beratungsgespräch mit den Eltern/Bezugspersonen erforderlich.

Wir behandeln Kinder mit:

  • auditiven und visuellen Wahrnehmungsstörungen
  • sensorischen Integrationsstörungen
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklungsverzögerungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Einschränkungen in der Grobmotorik
  • Schwierigkeiten in der Feinmotorik, unklarer Händigkeit
  • Schwierigkeiten in der Graphomotorik
  • zentralen Koordinationsstörungen
  • Leistungsstörungen
  • körperlicher und/oder geistiger Behinderung

Unsere Methoden und Konzepte sind:

  • Ergotherapeutisches Sozialkompetenztraining (EST)
  • Sensorische Integrationstherapie
  • Konzentrationstraining
  • Graphomotoriktraining
  • Wahrnehmungsförderung in allen Bereichen
  • Entspannungstraining
  • Beratung des sozialen Umfeldes (Eltern, Erzieher, Lehrer)