Geriatrie

bei SENIOREN

 

Das Ziel der Behandlung von älteren Menschen ist es, die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erhalten. Dafür ist es notwendig, verloren gegangene Funktionen wieder zu aktivieren und vorhandene Fähigkeiten zu erhalten.

Die geriatrische Ergotherapie kann in häuslicher Umgebung, in der Praxis und Pflegeeinrichtungen stattfinden.

Mögliche Diagnosen können sein:

  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen
  • Neurologische Erkrankungen wie z.B.
    • Schlaganfall
    • Morbus Parkinson
    • Multiple Sklerose
    • Polyneuropathie
  • Dementielle Erkrankungen wie z.B. Morbus Alzheimer
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • Zustand nach Frakturen, Amputationen und Tumorentfernung

Unsere Methoden und Konzepte sind:

  • neuropsychologische Therapie zur Verbesserung der Hirnleistungen wie Wahrnehmung, Konzentration, Merkfähigkeit, Orientierung
  • sensomotorisches Training bei neurologischen Erkrankungen
  • Aktivierungstraining
  • Hilfsmittelberatung